Aktuell

Senioreneinrichtung „Da Vinci“ vom MDK mit „sehr gut“ geprüft

01.12.2017

Um Pflegeangebote für Bewohner und Angehörige vergleichbar zu machen und ihnen so die Wahl einer passenden Einrichtung zu erleichtern, werden Pflegeeinrichtungen in regelmäßigen Abständen Qualitätskontrollen unterzogen, den sogenannten MDK-Prüfungen.

Auch der Pflegewohnbereich „Da Vinci" der Dienste für Senioren und Pflege Friedehorst stand kürzlich auf dem Prüfstand und erhielt die Gesamtnote „sehr gut" (1,2). „Dies ist ein Ergebnis, auf das unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr stolz sein dürfen. Eine gute Bewertung ist kein Glückspiel, sondern bedeutet vor allem: Hier wird hervorragende Arbeit geleistet", freuen sich Claudia Bahr, Einrichtungsleitung und Sabrina Wölfl, Pflegedienstleitung von „Da Vinci".

Mit diesem Ergebnis liegen alle Altenpflege-Einrichtungen auf dem Friedehorster Campus über dem Bremer Landesdurchschnitt von 1,5. Die Einrichtungen „Via Vita" und „Promente" waren schon früher im Jahr geprüft worden und haben vom MDK die Note 1,2 bzw. 1,3 erhalten.

Mit dem Pflege-Weiterentwicklungsgesetz wurde 2008 eine Grundlage geschaffen, auf der Pflegeeinrichtungen nach einem Notensystem hinsichtlich ihrer Pflegequalität durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) und dem Prüfdienst des Verbandes der privaten Krankenversicherung e.V. (PKV) bewertet werden. Die Ergebnisse werden anschließend im Internet veröffentlicht. Die Bewertung durch die PKV-Mitarbeiter setzt sich aus mehreren Teilen zusammen: Geprüft werden in diesem Rahmen verschiedene Kriterien aus den Qualitätsbereichen Pflege und medizinische Versorgung, Umgang mit demenzkranken Bewohnern, Betreuung und Alltagsgestaltung sowie aus dem Bereich Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene. Darüber hinaus findet eine Befragung der pflegebedürftigen Menschen statt.

Konkret schauen die Prüfer beispielsweise, wie der Pflegezustand des Pflegebedürftigen ist, ob die Medikamentengabe der ärztlichen Anordnung entspricht, ob wichtige Grundsätze zur Händehygiene eingehalten werden oder ob alle Mitarbeiter regelmäßig an Fortbildungen teilnehmen.

Über das Ergebnis freut sich auch Thomas Schächter, Geschäftsführer der Dienste für Senioren und Pflege: „Eine solch hervorragende Note ist eine großartige Motivation für unsere Mitarbeiter und Mitarbeiter, die hier jeden Tag ausgezeichnete Arbeit leisten. Diese Auszeichnung ist ein guter Beweis für die sehr gute Qualität unserer Einrichtung, die wir permanent weiterentwickeln."