Aktuell

Friedehorster Advent

24.10.2016

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt… Pünktlich zum ersten Advent läutet die Stiftung Friedehorst am 27. November in der Zeit von 11 bis 17 Uhr die Vorweihnachtszeit mit ihrem traditionellen weihnachtlichen Basar, dem Friedehorster Advent, ein,zu dem alle Bewohner, Angehörige, Mitarbeiter, Freunde, Förderer und Gäste herzlich eingeladen sind. Um 10 Uhr eröffnet Vorstand Pastor Michael Schmidt den Festtag mit einem adventlichen Gottesdienst in der Friedehorster Holzkirche.

Ab 11 Uhr warten beim großen Basar Weihnachtliches für Augen, Ohren und Nase auf die Besucher. Rund 30 Verkaufsstände laden im und vor dem Friedehorster Saal zum Bummeln und Stöbern ein. Ob handgefertigte Kleinkunst und Schmuck, jahreszeitliche Dekoration, Adventskränze oder selbstgekochte Marmelade – das Angebot ist vielfältig wie immer. Neben der Tagesförderstätte und dem Freizi der Dienste für Menschen mit Behinderung, der Bastelgruppe von Via Vita und dem Nebelthau-Gymnasium bieten zahlreiche Anbieter aus der Region ihre Produkte hier an.  Die Ehrenamtsbeauftragte informiert über Angebote von und für Friedehorst, während im Foyer der Verwaltung Buchliebhaber ausgiebig nach neuer Lektüre stöbern können.

Ab 12.00 Uhr wartet ein abwechslungsreiches kulturelles Programm in der Holzkirche auf die Besucher. Unter anderem liest Dagmar Pejouhandeh, Mitarbeiterin der Dienste für Menschen mit Behinderung und begeisterte Literaturliebhaberin, adventliche Geschichten vor.

Passend zur kalten Jahreszeit verwöhnt das Friedehorster Küchenteam die Gäste mit herzhaften Leckereien wie frisch gebackene Reibekuchen oder deftigen Grünkohleintopf. Natürlich dürfen die beliebten „Friedehorster Klassiker“ Erbsensuppe, Bratwurst, Fischbrötchen und Waffeln nicht fehlen. Wer es lieber süßer mag, kommt im weihnachtlich geschmückten Speisesaal bei der großen Auswahl an Bio-Kuchen auf seine Kosten. Und natürlich kann man hier seinen ersten Glühwein der Saison genießen.