Aktuell

Nebelthau-Schüler designen ihre eigene Cafeteria

12.05.2015

„Eduards“ steht in leuchtend-rotem Buchstaben an der Wand. So heißt die neue Cafeteria am Nebelthau-Gymnasium, die den Schülerinnen und Schülern ab sofort als Rückzugsort für Pausen und Freistunden dient. Im Rahmen einer kleinen feiern weihten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Eltern und Lehrern ihren neuen Treffpunkt im Eldon-Burke-Haus ein, der bis zu 70 Gästen Platz bietet.

 


Die Idee und Gestaltung stammt von den Schülern selbst. Gemeinsam mit Angehörigen des Fachbereichs Architektur und Bautechnik des Schulzentrums Alwin-Lonke-Straße haben sich acht NG-Schüler überlegt, welche Anforderungen ihre Cafeteria erfüllen sollte, um ein idealer Raum für Ruhe und Entspannung zu sein. Weitere Unterstützung erhielten sie von Innenarchitektin Karin Paeger-Preißner aus Schwanewede.
Finanziert wurde das Projekt durch Zuwendungen des Kinder- und Jugendbeirates Burglesum, der Heinz-A.-Bockmeyer-Stiftung sowie durch private Spenden.