Aktuell

Nebelthau-Gymnasium präsentiert das Kindermusical „Alles Liebe, Martin Luther“

09.05.2017

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses. Der berühmte Thesenanschlag Luthers an die Tür der Wittenberger Schlosskirche bildete den Auftakt zur Reformation, einem der zentralen Ereignisse der europäischen Geschichte – und jährt sich 2017 zum 500. Mal. Wie man die Bedeutung der Reformation und die Geschichte Luthers Kindern und Jugendlichen nahe bringen kann, zeigt der fünfte Jahrgang des Nebelthau-Gymnasiums am 1. Juni in der Aufführung des Kindermusicals „Alles Liebe, Martin Luther“. Die Geschichte geht so: Eine Klasse probt in der Schule fleißig ein Musical über Martin Luther. Während die Kinder gerade über die Entführung des großen Reformators rätseln, taucht plötzlich der »echte« Martin Luther auf und muss Rede und Antwort stehen. Vor allem aber ist er höchst frustriert, weil er auf der Wartburg festsitzt. Bis ihn die Kinder auf eine super Idee bringen. Um welche Idee es sich handelt, erfahren die Zuschauer an diesem Tag um 18 Uhr im Forum der Schule, Lesumer Heerstraße 38. Der Eintritt beträgt drei Euro für Kinder und fünf Euro für Erwachsene.

Mitreißende Lieder, groovige Musik und witzige Dialoge lassen das Publikum in die Geschichte von Martin Luther und der Reformation eintauchen. Die gesamte Umsetzung des Stücks – vom Einstudieren der Texte und Lieder über die Choreographie bis hin zum Bau der Requisiten und Bühnenbilder – erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler eigenständig unter Leitung der Musik- und Religionslehrerin Bianca Nordhoff. Als fächerübergreifendes Projekt am Nebelthau-Gymnasium wurden zudem die verschiedenen Aspekte des Musicals in den Fächern Musik, Deutsch, Religion und Sport bearbeitet.