Aktuell

„KlaNGvielfalt“ am Nebelthau-Gymnasium begeistert Eltern und Schüler

06.03.2015

Faruk Acar singt "Thüringer Klöße" vom You-Tube Newcomer Fritz unterstützt von Aspasia Pedd und Maya Wiese

 

Bereits zum fünften Mal fand im Forum des Nebelthau-Gymnasiums der Stiftung Friedehorst eine musikalische Veranstaltung der besonderen Art statt: 15 Beiträge von Schülerinnen und Schülern bildeten das vielfältige Programm der diesjährigen „KlaNGvielfalt“. Musikalische und künstlerische Talente hatten mit viel Engagement und Kreativität ihre Darbietungen einstudiert und präsentierten dem Publikum ihre ganz persönlichen Interpretationen in Gesang, Tanz und Performance. Tanzeinlagen zu aktuellen Hits wie Taylor Swifts „Shake it“ gehörten ebenso zum Programm wie der Klassiker „Freude schöne Götterfunken“ am Klavier.
 
Die Stuhlreihen waren dicht besetzt mit Eltern, Mitschülern und Lehrern, die sich die jährlich stattfindende „KlaNGvielfalt“ nicht entgehen lassen wollten. „Dieser Abend ist auch für mich jedes Jahr ein Überraschungspaket“, sagte Musiklehrerin Bianca Nordhoff, die erneut die Organisation und Moderation der Veranstaltung übernahm. „Das Programm wird alleine von den Schülern gestaltet und macht KlaNGvielfalt damit so besonders.“

 

Tyra Wernstedt tanzt zu "I love you” von Blonde feat Melissa Steel


 
Gesungen wurde zu aktuellen Hits wie „Diamonds“ von Rihanna und Adeles „Rolling in the deep“, während in kleinen Gruppen oder solo zu Christina Perris „Human“ und „I love you“ von Blonde getanzt wurde. Max und Victoria performten an Klavier und Cello gleich drei Stücke, während Franziska sich mit ihrem Gesang zu „Honeymoon“ selbst am Klavier begleitete. Auch Instrumente wie die Sopran- und die Altblockflöte wurden zum Klingen gebracht. Schüler Faruk hatte sich einen aktuellen Youtube-Hit der besonderen Art vorgenommen: In Begleitung der tanzenden Aspasia und Mia sang er den Song „Thüringer Klöße“, bei dem das Publikum freudig mitklatschte. Gefühlvoll und ruhig wurde es, als Franziska den Michael Jackson-Klassiker „We are the world“ am Klavier spielte.
 
„KlaNGvielfalt ist jedes Jahr ein ganz besonderer Abend für uns und hat eine große Tradition“, sagte Bianca Nordhoff, die sehr beeindruckt von den Liedern und Tänzen war. „Mit dieser Veranstaltung lassen die Schüler auf ihre Weise die Vielfalt unserer Schulgemeinschaft lebendig werden.“ Auch das Publikum ließ sich von dem großen Engagement der Schülerinnen und Schüler anstecken und belohnte es mit viel Applaus.