Aktuell

500 Jahre Reformation: Nebelthau-Schüler präsentieren Kindermusical „Alles Liebe, Martin Luther“

19.06.2017

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses. Der berühmte Thesenanschlag Luthers an die Tür der Wittenberger Schlosskirche bildete den Auftakt zur Reformation, der sich nun zum 500. Mal jährt. Wie man die Bedeutung der Reformation und die Geschichte Luthers Kindern und Jugendlichen nahebringen kann, zeigte der fünfte Jahrgang des Nebelthau-Gymnasiums unter der Leitung von Bianca Nordhoff in der Aufführung des Kindermusicals „Alles Liebe, Martin Luther“.

 

In Form von verschiedenen Liedern und Szenen ließen die Schülerinnen und Schüler das Publikum in die Geschichte von Martin Luther und der Reformation eintauchen: Eine Klasse probt in der Schule fleißig ein Musical über Martin Luther. Während die Kinder gerade über die Entführung des großen Reformators rätseln, taucht plötzlich der „echte“ Martin Luther auf und muss Rede und Antwort stehen. Vor allem aber ist er höchst frustriert, weil er auf der Wartburg festsitzt. Bis ihn die Kinder auf eine super Idee bringen.

 

„Tage voller Kreativität, Ideen, Texten, Lieder, Lachen und Schulterklopfen – aber auch Geduld, Konzentration, Disziplin und Herausforderung liegen hinter uns“, resümierte Bianca Nordhoff und lobte den engagierten Einsatz der Schülerinnen und Schüler. Die gesamte Umsetzung des Stücks – vom Einstudieren der Texte und Lieder über die Choreografie bis hin zum Bau der Requisiten und Bühnenbilder und dem Besetzen der verschiedenen Rollen – haben die Fünftklässler des Nebelthau-Gymnasiums eigenständig unter der Leitung von Nordhoff erarbeitet.

 

Die abwechslungsreichen Lieder, die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema „Reformation“ in Dialogen mit viel Wortwitz und auch einem auf Latein rezitierten Bibeltext – und einer Rock’n’Roll Tanzeinlage – all dies erfreute das anwesende Publikum, das die Fünftklässler mir viel Applaus belohnte. Die Einnahmen aus der Musicalaufführung sollen den Projekten zur Sprachförderung für Flüchtlinge der „Willkommensinitiative Lesum“ zugutekommen.