Aktuell

NG-Schüler legten sich in die Riemen

12.05.2015

„Los, schneller, Du schaffst das“ – angefeuert durch ihre Mitschüler legten sich die fünf Schüler der Klasse 5a auf den Ergometern noch mehr in Zeug. Gemeinsam mit ihren Klassenkameraden, der Klasse 5b sowie den Sechstklässlern nahmen sie kürzlich im Rahmen eines Aktionstages am Schulsportwettbewerb „Schnellste Klasse Deutschlands“ teil der Deutschen Ruderjugend teil. Bereits zum fünften Mal sucht die Ruderjugend im Zuge der Aktion "Rudersport & Schule - gemeinsam noch stärker" unter allen 5., 6. und 7. Klassen Deutschlands die schnellste Klasse im Ergometer-Rudern.

Mit viel Elan und Ehrgeiz legten sich die Schülerinnen und Schüler unter den lautstarken Anfeuerungsrufen ihrer Klassenkameraden in die Riemen und bewältigten dabei eine Strecke von 250 Metern auf dem Sportgerät. Jeweils acht Schülerinnen und Schüler einer Klasse bilden dabei ein Team und absolvierten so gemeinsam die olympische Distanz von 2000 Metern. Die Gesamtzeit der Mannschaftsleistung geht anschließend in das bundesweite Ranking ein.

Fachliche Unterstützung erhielten die jungen Sportler dabei von Experten des Vegesacker Rudervereins und vom Landestrainer Thomas Wallat, der zugleich mit Valentina Kreutzer, Koordinatorin des Nachmittagsunterrichts, Ideengeber dieser Aktion war.


Bevor es „Ernst“ wurde und die Stoppuhren liefen machten sich die Schülerinnen und Schüler erstmal mit dem Sportgerät beim Proberudern vertraut, was sich – wie die Ergebnisse hinter zeigten – voll auszahlte. Im fünften Jahrgang ruderte sich die Klasse 5b mit 8:57,7 Minuten aufs Siegertreppchen. Im Jahrgang darüber kam das schnellste Team mit einer Zeit von 8:08,3 Minuten aus der 6B, die sich zugleich über den schulweiten Gesamtsieg freuen durfte: Ein Wandertag zum Vegesacker Ruderverein, wo sie dann ihr Können auf der Lesum unter Beweis stellen,  dieses Mal in richtigen Booten.