Fortbildungsangebote der Altenpflegeschule für Pflegekräfte

Nach § 5 Absatz 1 Nr 2e der Berufsordnung für staatlich anerkannte Pfelgeberufe vom 04.02.2011 sind professionell Pflegende zur beruflichen Kompetenzerhaltung verpfichtet.

Die Dozenten und Dozentinnen der Altenpflegeschule Friedehorst können ein breites Angebot an themenspezifischen pflegerischen Fortbildungen abgdecken. Vom inhaltichen und zeitlichen Umfang richten wir uns ganz nach den Bedarfen der Mitarbeiter unserer Kooperationspartner.

Ein fester Bestandteil ist die Weiterbildung zum Praxisaneiter / zur Praxisanleiterin in Pflegeberufen.

Beratung und Anleitung entsprechend der Weiterbildungs- und Prüfungsverordnung für Pfelgekräfte vom 10.05.2007 (letzte Ändeurng 12.11.2009).

Mögliche Themen sind zum Beispiel:

Pflegebezogene Themen

  • Gewalt in der Pflege
  • Hygiene
  • Prophylaxen
  • Biografiearbeit
  • Lagerungen
  • Validation
  • basale Stimulation
  • Bobath Konzept
  • Injektionstechniken

Gerontopsychiatrische Krankheitsbilder

  • Demenz
  • Schizophrenie
  • Depression

Spezifische Kankheitsbilder

  • Diabetis mellitus
  • Morbus Parkinson
  • Appallisches Sydrom (Wachkoma)
  • Chorea Huntington

Fachübergreifende Themen

  • Pflegequalität und Qualitätssicherung
  • rechtliche Grundlagen
  • Pflegetheorien

Themen zur Erhaltung der Methodenkompetenz

  • Pflegeprozess
  • Pflegeplanung
  • Dokumentation

Themen zur Erhaltung der Sozialkompetenz

  • Teamarbeit
  • Umgang mit schwierigen Situationen und Krisen (Stress, Burnout, Mobbing)

Bei der Teilnahme an unseren Fortbildungen erhalten Sie einen Teilnahmenachweis und erwerben Fortbildungspunkte, die Sie sich bei der Registrierungsstelle beruflich Pflegender (RbP) anerkennen lassen können.

Die Fortbildungsveranstaltungen können sowohl in unseren Räumen sowie als Inhouse-Schulung in den Einrichtungen unserer Kooperationspartner angeboten werden.

Nehmen sie gern Kontakt mit uns auf!