Ambulantes Wohntraining

Ab 2016 werden wir unser Angebote auf das Ambulante Wohntraining erweitern. Dieses Angebot richtet sich an volljährige Menschen mit einer geistigen und/ oder mehrfachen Behinderung, die sich in mehr Eigenverantwortung und Selbständigkeit in einer eigenen Wohnung oder Wohngemeinschaft üben wollen. Noch benötigen Sie mehr Hilfe als Ihnen im Rahmen des Ambulant Betreuten Wohnen angeboten werden kann.

Voraussetzungen für die Begleitung im Ambulanten Wohntraining ist, dass Sie einen Teil des Tages oder tageweise und in der Regel in der Nacht ohne persönliche Betreuung leben können.

In einem gemeinsamen Hilfeplangespräch mit dem Amt für Soziale Dienste und Ihnen wird mit Ihnen Ihr Unterstützungsbedarf besprochen und der Umfang der Begleitung festgelegt.

 

Inhalte der Begleitung können sein:

  • finanziellen, administrativen und sozialrechtlichen Angelegenheiten
  • Strukturierung und Gestaltung der alltäglichen Lebensführung
  • Gestaltung sozialer Beziehungen (Aufbau, Erhalt und Abbruch), Biografiearbeit, Partnerschaftssuche/ Partnerschaft und Sexualität, Erschließen außerhäuslicher Lebensbereiche
  • Gesundheitspflege z.B. durch Kooperation mit Pflegediensten, Ärzten und Therapeuten
  • Wohnraumsuche, bzw. nach einer geeigneten Wohnmöglichkeit im Anschluss an das Wohntraining
  • Krisenintervention

 

Wir suchen gemeinsam eine passende Mietwohnung im Stadtteil oder Sie mieten ein Zimmer in einer von mehreren 3er WGs am Rande des Friedehorster Geländes.