Haus 72 und Haus 16b

Haus 16b

Die Wohnheimgruppe 16b befindet sich im vorderen Teil des Geländes von Friedehorst im Stadtteil Bremen-Lesum. Sie erreichen uns über den Haupteingang an der Rotdornallee. Parkmöglichkeiten finden sie an der Louis-Seegelken-Straße und in der Peenemünder Straße. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Wohnheimgruppe mit der Buslinie 71 (Haltestelle Rotdornallee) zu erreichen. Der Ortskern Lesum mit dem barrierefreien Bahnhof Lesum befindet sich in etwa 1,5 km Entfernung und bietet einige Einkaufmöglichkeiten und eine gute Infrastruktur.

Die Wohnheimgruppe 16b liegt im 2. Obergeschoss des Hauses 16b und ist über ein Treppenhaus oder den Fahrstuhl zu erreichen. Es gibt neun rollstuhlgerechte Bewohnerzimmer, die alle mit eigenem WC und Dusche ausgestattet sind. Zur weiteren Ausstattung gehören eine Wohnküche (Gemeinschaftsraum) mit Balkon, ein Badezimmer (mit Hubbadewanne, Dusche und WC) und Lagerräume. Durch ein Notrufsystem hat jeder Bewohner zu jeder Zeit die Möglichkeit Hilfe anzufordern.
Das Therapeutikum mit Krankengymnastik, Ergotherapie und Bewegungsbad ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Auch der Freizeittreff auf dem Gelände ist schnell - und nach Fähigkeit für manche Bewohner auch allein - zu erreichen.

In der Wohnheimgruppe 16b können geistig und mehrfachbehinderte Menschen ab 18 Jahren einen Lebensbereich finden.

Das multiprofessionelle Team bietet eine 24-Stunden-Betreuung inklusive einer Nachtbereitschaft.

Die Wohnheimgruppe versorgt sich zu den Kaltmahlzeiten selbst, die Einkäufe werden gemeinsam mit den Bewohnern geplant und durchgeführt. In regelmäßigen Abständen und zu besonderen Gelegenheiten wird auch gemeinsam gekocht. Es wird hier besonders auf eine gesunde und ausgewogene Kost geachtet.
Die Bewohner der Gruppe gestalten ihre Freizeit mit teilweise intensiver Hilfe des Betreuungspersonals individuell, aber auch – insbesondere an den Wochenenden - gemeinsam. Es werden gemeinsame Feste gefeiert und in jedem Jahr wird eine Gruppenfreizeit geplant und durchgeführt.

Außenansicht und Küche von Haus 16b

Haus 72

Das Haus 72 befindet sich in der Nähe des Neurologischen Rehabilitationszentrums. Es ist im Jahre 2009 neu erbaut und seit Jahresbeginn 2010 bezogen worden. Sie können das Haus über den Haupteingang an der Rotdornallee oder den Eingang am Holthorster Weg erreichen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen Sie mit der Linie 71, Haltestelle Rotdornallee oder Haltestelle Holthorster Weg zu uns. Der Ortskern Lesum befindet sich etwa 1,5 km entfernt und bietet neben Einkaufsmöglichkeiten eine gute Anbindung an das Gemeinwesen.

Das Haus 72 bietet in drei Wohngruppen 30 Menschen ab 18 Jahren mit geistiger und mehrfacher Behinderung ein Zuhause.

Die drei Stationären Wohngruppen sind innerhalb des Hauses auf zwei Etagen verteilt, in ihrer Aufteilung gleich gestaltet und bilden jeweils räumlich voneinander abgetrennte eigene Wohnbereiche.

Jede der Gruppen ist mit einem sehr großzügigen Aufenthaltsraum mit integriertem Küchenbereich zur gemeinschaftlichen Nutzung ausgestattet. Im Obergeschoss steht ein großer Balkon und im Erdgeschoss eine große Terrasse zur Verfügung. Das Haus hat einen eigenen abgegrenzten Außenbereich mit Rasen und Beeten. In den Gruppen stehen jeweils acht Einzelzimmer, sowie jeweils ein Doppelzimmer zur Verfügung. Jede Gruppe hat ein großes Badezimmer mit Dusche und Badewanne und ein Duschbad. Alle Räumlichkeiten im Haus sind barrierefrei zu erreichen. Durch ein sich über das gesamte Haus erstreckende Notrufsystem hat jeder Bewohner zu jeder Zeit die Möglichkeit sich Hilfe zu holen. Die Eingänge sind insbesondere für Rollstuhlfahrer mit Bewegungssensoren versehen. Mit dem geräumigen Fahrstuhl erreichen sie die erste Etage.

In den Stationären Wohngruppen im Haus 72 wird die Betreuung rund um die Uhr von multiprofessionellen Teams geleistet. Nachts steht hier zudem eine Pflegefachkraft als Nachtwache zur Verfügung.

Adressen:
Rotdornallee 64
28717 Bremen

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Susanne Habermann, Einrichtungsleiterin Haus 72/16b
 
 
Telefon 0421 6381 280; 
E-Mail:
susanne.habermann.dmb@friedehorst.de