Walle

Stationäre Wohngruppe Stiftstraße in Walle

 

Große Küche und winkende Bewohner in Walle

 

Die stationäre Wohngruppe Stiftstraße befindet sich im Bremer Stadtteil Walle in der Stiftstraße 10. Der Eingang liegt auf der Rückseite des Hauses und ist rechts über eine Zufahrt zu erreichen. Dort befinden sich auch die Parkplätze des Hauses. Die Stiftstraße ist eine ruhige Nebenstraße der Waller Heerstraße und durch die Straßenbahnlinie 2 und 10 hat man eine gute Anbindung an den Nahverkehr. Ebenso befindet sich der Bahnhof Walle in unmittelbarer Nähe. Durch einen Fahrstuhl sind die Bahnsteige auch für Rollstuhlfahrer gut zu erreichen. Der Stadtteil Walle hat an der Hauptstraße ein großes Einkaufszentrum, viele kleinere Geschäfte und es besteht eine gute Anbindung an das Gemeinwesen.

Die stationäre Wohngruppe Walle bietet in zwei Wohngruppen, 16 Menschen ab 18 Jahren mit geistiger und mehrfacher Behinderung ein Zuhause.

Jede Wohngruppe hat sechs geräumige Einzelzimmer und ein großes Doppelzimmer, welche mit einem Waschbecken ausgestattet sind. Ein Einzelzimmer befindet sich im Dachgeschoss mit eigenem Duschbad. Durch einen großzügigen gemeinsamen Gruppenraum mit integrierter Küchenzeile entsteht neben den individuellen Rückzugsmöglichkeiten viel Raum für Begegnung und Gemeinschaft. Jede Gruppe ist zudem mit zwei Badezimmern mit einer Dusche, WC und Waschbecken ausgestattet. In dem größeren Badezimmer befindet sich eine Pflegebadewanne. Durch ein sich über das gesamte Haus erstreckendes Notrufsystem hat jeder Bewohner zu jeder Zeit die Möglichkeit Hilfe anzufordern.
Alle Räume und der Eingang sind barrierefrei erreichbar. Das Haus hat einen Fahrstuhl. Im Keller befindet sich ein Raum mit zwei Waschmaschinen und zwei Wäschetrocknern. So ist es Bewohnern unter Anleitung möglich auch ihre Wäsche selbst zu waschen.

In der stationären Wohngruppe Walle wird die Betreuung rund um die Uhr von multiprofessionellen Teams geleistet. Nachts steht hier zudem eine Fachkraft als Nachtwache zur Verfügung.

Die Mitarbeiter unterstützen den Einzelnen in seiner persönlichen Entwicklung und die Gruppe in der Entwicklung von gegenseitigem Verständnis und Vertrauen, um zusammenzuwachsen, Konflikte mit gegenseitiger Achtung auszutragen und das Gruppengefühl und die sozialen Kompetenzen zu stärken. Wesentliches Ziel ist eine möglichst weitgehende Selbstbestimmung in den persönlichen Belangen und eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Adresse:
Stiftstraße 10
28219 Bremen

 

Ihr Ansprechpartner:
Peter Krowas, Einrichtungsleiter Walle/Grohn/Feuerwache
 

Telefon 0421 6381 6362; 
E-Mail:
peter.krowas.dmb@friedehorst.de