Gottesdienste

Als eigene Kirchengemeinde verfügt Friedehorst über eine kleine Holzkirche in der ein wesentlicher Teil des geistlichen Lebens der Einrichtung stattfindet. Im Wechsel feiern die Friedehorster Seelsorger, der theologische Vorstand sowie Gäste hier jeden Sonntag mit der Gemeinde Gottesdienst. Dieser wird einrichtungsintern per Fernsehen und Radio gleichzeitig in die Häuser übertragen, so dass alle daran teilnehmen können.

Friedehorster Kirche mit Glockenturm

Der Sonntagsgottesdienst, der durch einen Organisten und Lektoren und Lektorinnen mitgestaltet wird, folgt einer traditionellen Liturgie. Daneben bieten in unregelmäßigen Abständen veranstaltete Mitmachgottesdienste auch die Möglichkeit, neue Formen, Lieder und andere symboldidaktische Formen auszuprobieren.

Darüber hinaus werden natürlich auch Kasualgottesdienste (Gottesdienste zu besonderen Anlässen) in der Friedehorster Kirche gefeiert. Es besteht die Möglichkeit, für verstorbene Bewohner und Bewohnerinnen Trauerfeiern durchzuführen; ebenso werden Konfirmationen, Taufen und ganz selten Trauungen oder silberne und goldene Hochzeiten mit der Gemeinde in gemeinsamen Gottesdiensten gefeiert.

In Andachts- und Gesprächskreisen in vielen Wohneinheiten von Friedehorst direkt und in einigen zur Einrichtung gehörenden Häusern im Stadtgebiet von Bremen (externe Wohngruppen, Almata-Stift, Bodo-Heyne-Haus) kommen Seelsorgerin und Seelsorger in die Alltagsbezüge der Bewohnerinnen und Bewohner, um dort mit ihnen über die christliche Botschaft nachzudenken, zu singen, zu beten und Abendmahl zu feiern. Aussegnungen und Abschiedsrituale in den Pflegewohnbereichen sind weitere Teile gelebter Religiosität in Friedehorst.

April und Mai

Beginn ist, wenn nicht anders angegeben, jeweils um 10 Uhr.

11.06.
Pastor Fewson

18.06. Eröffnungsgottesdienst Sommerfest
Pastor Schmidt

25.06.
Pastorin Westphal

02.07.
Pastorin Westphal mit Abendmahl

09.07.
Pastor Fewson

16.07.
Pastor Fewson

23.07.
Pastor Scharoun,

30.07.
Pastor Scharoun