Friedehorst Logo
Eine Frau beim Abwaschen in der Küche

Leben in den eigenen vier Wänden

Ambulant betreutes Wohnen

Im Rahmen der ambulanten Angebote begleiten die Mitarbeiter Menschen in ihren eigenen vier Wänden. Sie leben in einer eigenen Wohnung oder in einer Wohngemeinschaft in ganz Bremen. Hierzu gehören das ambulante Wohntraining (AWT) und das ambulant betreute Wohnen (ABW). Bei beiden Angeboten steht ein Team von sozialpädagogischen Fachkräften, Erziehern, Heilerziehungspflegern und weiterem qualifizierten Personal unterstützend zur Seite.

Voraussetzungen für die Begleitung ist, dass der Nutzer den Großteil des Tages oder tageweise und in der Nacht ohne persönliche Betreuung lebt.

Menschen, die überwiegend selbstständig leben können und möchten, bekommen Unterstützung im Rahmen des ambulant betreuten Wohnens (ABW).

Die Mitarbeiter unterstützen sie bei dieser Wohnform in allen Fragen des täglichen Lebens wie z.B.:

  • Wohnen in Bremen
  • bei Wohnungssuche, Umzug und wohnbezogenen Verpflichtungen
  • bei alltäglichen Dingen und Fragen
  • bei sozialhilferechtlichen Angelegenheiten
  • bei der Gestaltung Ihrer Kontakte und Lebensbereiche
  • bei der Gesundheitspflege
  • in Krisenintervention

Wir betreuen Menschen mit Behinderung in ihren eigenen Wohnungen in den Stadtteilen

  • Walle
  • Lesum
  • Vegesack
  • Neustadt
  • Innenstadt
  • Grohn

Unsere Mitarbeiter begleiten Sie durch vorbereitende Gespräche bei Ihrem selbstständigen Schritt ins Ambulant Betreute Wohnen. Das Amt für Soziale Dienste entscheidet endgültig über die Aufnahme. Ihre Unterstützung durch uns erfolgt durch sozialpädagogische Fachkräfte, ErzieherInnen, HeilerziehungspflegerInnen und weiteres geeignetes, qualifiziertes Personal nach dem Bezugsbetreuungssystem. Wir unterstützen Sie bei der Organisation zusätzlicher pflegerischer und nachbarschaftlicher Hilfe.